Allgemeine Geschäftsbedingungen von ostseekinder 

Geltungsbereich 
Für Rechtsgeschäfte und rechtsgeschäftsähnliche Handlungen zwischen dem Kunden und ostseekinder gelten ausschließlich nachfolgende Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Von diesen Bedingungen abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden (z. B. eigene Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen) finden keine Anwendung. Als Verbraucher gilt jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. 

Zustandekommen des Vertrags 
Mit einer Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot an ostseekinder ab, einen Vertrag zu schließen. Die Bestellung nimmt der Kunde vor, wenn er das Bestellformular durch Betätigen des Buttons “Bestellung abschließen” an ostseekinder versendet. Durch das Versenden der Ware an den Kunden gilt das Angebot (die Bestellung) als Vertragsabschluss mit ostseekinder. 


Kundendienst 
Fragen zur Bestellung oder bei Reklamationen sind über den Nachrichtendienst ostseekinder zu richten. 

Liefervorbehalt 
Die Lieferung steht unter dem Vorbehalt, dass der Vorrat reicht. ostseekinder ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn aus Gründen, die ostseekinder nicht zu vertreten hat, von Vorlieferanten nicht beliefert wird. Wird von dem Rücktrittsrecht Gebrauch gemacht, wird der Kunder unverzüglich informiert und der Kaufpreis zurückerstattet. 

Eigentumsvorbehalt 
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von ostseekinder. 

Preise und Versandkosten 
Alle Preise verstehen sich als EURO-Bruttopreise ohne Mehrwertsteuer und ohne Verpackungs- und Versandkosten (Lieferkosten). Die Lieferkosten werden dem Kunden mit einer Mindestpauschale in Höhe von € 2,50 zusätzlich berechnet. 
Der Kunde hat grundsätzlich die Möglichkeit, mittels PayPal und gegen Vorauskasse (Überweisung) zu bezahlen. 

Lieferfristen 
Da alle Produkte erst nach der Bestellung durch den Kunden angefertigt werden, liegt die Lieferzeit derzeit bei 6 Wochen.. 
Bei verstärkter Nachfrage (z.B. vor Feiertagen und bei Rabattaktionen) kann es zu längeren Lieferzeiten kommen, worüber der Kunde aber umgehend informiert wird. 


Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug 
Rechnungen sind sofort fällig. Bei Zahlung per Vorkasse verpflichtet sich der Kunde, den Rechnungsbetrag innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu begleichen. 
Im Falle des Zahlungsverzugs behalten wir uns die Geltendmachung von Mahnkosten vor. 

Gewährleistung 
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Bei gebrauchter Ware beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr. 
Ansprüche wegen Sachmängeln verjähren bei der Lieferung gebrauchter Sachen mit Ablauf einer Frist von einem Jahr nach Ablieferung der Sache. 

Rücksendungen 
Wird vom Kunden eine Ware zur Reparatur zurückgesandt und es stellt sich bei der Überprüfung heraus, dass die Ware nicht mit einem Sachmangel behaftet ist und einer Reparatur daher nicht bedarf, hat der Kunde ostseekinder die getätigten Aufwendungen durch Zahlung einer Überprüfungspauschale in Höhe von 25,- Euro zuzüglich Versandkosten zu ersetzen. 

Haftung 
ostseekinder haftet unabhängig vom Rechtsgrund der Haftung nur für Schäden, die auf einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen und die typischerweise vorhersehbar sind. Diese Beschränkung gilt nicht, soweit der Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde, für Schäden, für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist, für Personenschäden, sowie im Falle der Verletzung eines Garantieversprechens. 

Schlussbestimmungen 
Auf den Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Geltung des UN-Kaufrechts und des deutschen Internationalen Privatrechts ist ausgeschlossen.